Berechnen sie einfach ihren Kabinenbedarf
Wofür benötigen Sie Toilettenkabinen?
Ihr Einsatzgebiet
Baustelle
Wie viele Personen benutzen die Kabine(n)
Ihr Einsatzgebiet
Event
Bitte beachten Sie, dass für Veranstaltungen eventuell behindertengerechte Toiletten eingeplant werden sollten.
Unserem Empfehlung für ihren Zweck beträgt mehr als Kabinen. Bitte kontaktieren Sie uns für eine individuelle Beratung!
Bei mehr als einem Geschlecht empfehlen wir Ihnen pro Geschlecht eine zusätzliche Kabine für eine verbesserte Privatsphäre. Übernehmen Sie dazu einfach diese Empfehlung über den unten aufgeführten Button.
Ab NutzerInnen benötigen Sie gemäß BG BAU Empfehlung Handwaschplätze. Wir empfehlen Ihnen daher Toilettenkabinen mit Handwaschbecken. Kontaktieren Sie uns gerne für Ihr persönliches Angebot.
Ab NutzerInnen benötigen Sie gemäß BG BAU Empfehlung . Wir empfehlen Ihnen daher die Auswahl eines Containers. Kontaktieren Sie uns gerne für Ihr persönliches Angebot.
Unsere Empfehlung für Ihren Zweck beträgt Kabinen.
Virussymbol Verbesserte Hygiene
zum Schutz der Nutzer
Gendersymbol Privatsphäre für
alle Geschlechter
Schutzsymbol BG Bau konform nach
Arbeitsstättenrichtlinien
Virussymbol Verbesserte Hygiene
zum Schutz der Nutzer
Gendersymbol Privatsphäre für
alle Geschlechter
Schutzsymbol DIN EN 16194 KONFORM
Unverbindliche Beratung
Für eine bestmögliche Beratung tragen Sie bitte die folgenden Informationen ein.

* hierbei handelt es sich um ein Pflichtfeld

Das fertige Produkt

Upcycling ohne Qualitätsverlust
Jetzt im direkten Gespräch mehr erfahren Jetzt im direkten Gespräch mehr erfahren

Fischernetze in den Meeren sind kein neues Problem: Bereits 2009 bestanden bis zu zehn Prozent der Abfälle in den Ozeanen weltweit aus sogenannten Geisternetzen – so die Schätzungen der UN Food and Agriculture Organization (FAO) und dem UN Environment Programme (UNEP). Und es werden täglich mehr. Denn die stabilen Netze benötigen rund 600 Jahre bis sie sich zersetzen, um dann als Mikroplastik in unsere Nahrungskette gelangen.

Für Fische und andere Meeresbewohner stellen diese Netze damit über Jahrhunderte eine reelle Gefahr dar. Gleichzeitig wird so eine wertvolle Ressource verschwendet, die für die Herstellung anderer Produkte verwendet werden kann.

Wir von TOI TOI & DIXI haben uns gefragt, wie wir zur Verbesserung dieser Situation beitragen können. Unser Ziel: Wir möchten verhindern, dass zumindest ein Teil dieser Netze in den Meeren landen. Um dies zu erreichen, sammeln wir gemeinsam mit einem Partner ausrangierte Fanggeräte wie Fischernetze, Schleppnetze und Taue direkt bei den Fischern ein. Nach Reinigung und Sortierung werden sie zu einem hochwertigen Verbundstoff aufgewertet und für die Herstellung von Toilettenkabinen wieder in den Kreislauf zurückgeführt.

We Care for Planet and People

Fast alle kennen TOI TOI & DIXI und viele haben unsere Produkte und unseren Service bereits persönlich bei Events, im Arbeitsumfeld, in Parks oder an einem Badesee genutzt. Dass dies immer ressourcenschonender und hygienischer passieren kann, haben wir uns zur Aufgabe gemacht. Die Qualität, der schonende Einsatz von Ressourcen und die Umweltverträglichkeit der Prozesse entlang der Dienstleistungserbringung sind daher zentrale Bestandteile unseres Erfolgskonzepts. Schließlich entscheidend für den Erfolg unseres Geschäftsmodells sind aber in erster Linie unsere vielen KollegInnen. Wir sind ein agiles Unternehmen, das 24/7 für unsere KundInnen erreichbar ist, und dies schaffen wir nur mit einer motivierten Mannschaft. Dieses Selbstverständnis prägt unsere Unternehmenskultur und wirkt sich auf das Erreichen unserer Nachhaltigkeitsziele aus. Wir wollen ein offener und guter Arbeitgeber sein, der nicht stillsteht, sondern bei dem sich für die MitarbeiterInnen ständig Entwicklungsmöglichkeiten bieten.

DIXI® GREEN: Vom Fischernetz zur Toilettenkabine

1. Fischernetze einsammeln - illegale Entsorgung im Meer verhindern

Wir werden aktiv, bevor die ausrangierten Fanggeräte im Meer landen und verhindern so ihre illegale Entsorgung. Dazu sammeln wir die ausrangierten Netze und Taue direkt in den Häfen ein.

2. Upcycling -  Aus Abfall Rohstoffe generieren

Wir generieren Rohstoffe aus Abfall, indem wir die eingesammelten Fischernetze zu Granulat weiterverarbeiten. Dies senkt den Bedarf an neuen Rohstoffen, entlastet die Umwelt und verleiht den ausrangierten Fanggeräten einen Wert.

3. Aus alt mach neu - die neue DIXI® GREEN Toilettenkabine

Wir verarbeiten in unserer eigenen Produktionsstätte in Deutschland das Granulat zu neuen, meeresgrünen Toilettenkabinen. Diese bestehen zu ca. 50 % aus Recyclingmaterial, mindestens zu 30 % recycelte Fischereigeräte.

Mehr als nur eine grüne Toilettenkabine

Nachhaltigkeit bei TOI TOI & DIXI

Wir optimieren unsere Prozesse, Produkte und Dienstleistungen kontinuierlich im Sinne der wirtschaftlichen, sozialen und ökologischen Nachhaltigkeit. Beispielsweise durch die Verwendung recycelter Materialien, wie bei der DIXI® GREEN. Wie wir Nachhaltigkeit darüber hinaus bei unseren Dienstleistungen und Produkten umsetzen wollen, zeigen diese Beispielprojekte:

Die neue DIXI® GREEN verbindet Nachhaltigkeit mit höchsten Hygienestandards. Mit der Waschsäule und einem Handwaschbecken inkl. 35 l Frischwassertank, dem Papierhandtuchspender und dem Seifenspender schafft sie die Voraussetzungen für Händehygiene auf dem Bau, bei Events oder bei der Ernte. Dabei kann im Handwaschbecken der komplette Unterarm gewaschen werden – ein Plus, das vor allem bei Handwerkern gut ankommt. DIXI® GREEN ist überall einsetzbar, wo mobile Toilettenkabinen benötigt werden.

Die wichtigsten Pluspunkte im Überblick:

  • besteht zu 50 % aus Recyclingmaterial
  • mindestens zu 30% aus recycelten Fischereigeräten
  • Handwaschbecken mit 35 L Frischwassertank
  • Seifenspender und Papierhandtuchspender
  • hohe Nutzerfreundlichkeit durch ergonomische Gestaltung
  • überall einsetzbar

Was haben Fischernetze mit Toilettenkabinen zu tun?

Alternative Antriebe

Aufbereitung von Regenwasser

Biozidfreie Sachets

Abfall vermeiden

FISCHERNETZE IN DEN MEEREN


Fischernetze in den Meeren sind kein neues Problem: Bereits 2009 bestanden bis zu zehn Prozent der Abfälle in den Ozeanen weltweit aus sogenannten Geisternetzen – so die Schätzungen der UN Food and Agriculture Organization (FAO) und dem UN Environment Programme (UNEP). Und es werden täglich mehr. Denn die stabilen Netze benötigen rund 600 Jahre bis sie sich zersetzen, um dann als Mikroplastik in unsere Nahrungskette zu gelangen. Für Fische und andere Meeresbewohner stellen diese Netze damit über Jahrhunderte eine reelle Gefahr dar. Gleichzeitig wird so eine wertvolle Ressource verschwendet, die für die Herstellung anderer Produkte verwendet werden kann.


EIN PROBLEM FÜR MENSCH UND UMWELT


Wir von TOI TOI & DIXI haben uns gefragt, wie wir zur Verbesserung dieser Situation beitragen können. Unser Ziel: Wir möchten verhindern, dass zumindest ein Teil dieser Netze in den Meeren landen. Um dies zu erreichen, sammeln wir gemeinsam mit einem Partner ausrangierte Fanggeräte wie Fischernetze, Schleppnetze und Taue direkt bei den Fischern ein. Nach Reinigung und Sortierung werden sie zu einem hochwertigen Verbundstoff aufgewertet und für die Herstellung von Toilettenkabinen wieder in den Kreislauf zurückgeführt.