Köln Marathon 2013: Sanitäre Versorgung entlang der Marathon-Strecke durch TOI TOI & DIXI

16.10.2013

Trotz Nieselregen und 13 Grad ließen sich die Teilnehmer des Köln Marathon die Laune nicht verderben. Insgesamt gingen am vergangenen Sonntag 28.000 Läufer an den Start. Um die sanitäre Versorgung der Läufer kümmerte sich TOI TOI & DIXI.

Viele Tausend Zuschauer bejubelten die Läufer und verfolgten den 17. Köln Marathon entlang der Strecke. Erstmals seit vielen Jahren lag der Zieleinlauf wieder am Kölner Dom, dem Wahrzeichen der Stadt. Hier tummelten sich auch die meisten Zuschauer. Im Zielbereich waren Tribünen für über 2.000 Zuschauer aufgebaut. 

TOI TOI & DIXI Sanitärsysteme betreute den Köln Marathon in diesem Jahr bereits zum vierten Mal in Folge und sorgte für die sanitäre Versorgung der Läufer und auch der vielen Zuschauer. Entlang der Strecke und insbesondere an den zahlreichen Verpflegungsstationen standen knapp 200 mobile Toilettenkabinen zur Verfügung. Ergänzt wurde das Angebot an sanitären Lösungen durch drei WC-Trailer und sieben Dusch-Container, sowie 20 Urinalständer. Für körperlich eingeschränkte Personen hatte TOI TOI & DIXI Sanitärsysteme vier CAP Toilettenkabinen bereitgestellt, die das ebenerdige befahren mit einem Rollstuhl ermöglichen. 

Der Veranstalter des Köln Marathon setzte auch auf mobile Raumlösungen von TOI TOI & DIXI Sanitärsysteme. Die Produktionsbüros wurden in drei Raumcontainern und drei Bürotrailern untergebracht, die individuell nach den Vorgaben des Veranstalters eingerichtet wurden. Ein aufgestellter Lagercontainer sorgte für zusätzlichen Stauraum. 

Da der Köln Marathon im Innenstadtbereich stattfand, waren für den Auf- und Abbau nur sehr enge Zeitfenster vorgesehen. TOI TOI & DIXI Sanitärsysteme hielt sich an die Zeitvorgaben und glänzte mit einer fehlerfreien und schnellen Koordination und Logistik.

Zurück